BdB at work mobile

Systemvoraussetzungen

Aktuelle Anforderungen

BdB at work mobile besteht aus zwei Teilen. Teil 1 ist die Server-Komponente „LOGOmobile Service“ die auf einem Windows-PC oder -Server in Ihrem Netzwerk installiert wird und dort als Windows-Dienst im Hintergrund läuft. LOGOmobile Service nimmt Ihre Anfragen aus dem Internet entgegen und erstellt die angeforderten Seiten unter Berücksichtigung der aktuellen in BdB at work gespeicherten Daten.

Teil 2 sind die von diesem Server bereitgestellten Webseiten die Sie von einem beliebigen HTML5-fähigen Webbrowser aufrufen können. Um diese Seiten von überall im Internet erreichbar zu machen, stellt Ihnen LOGO Datensysteme ein DynDNS-System zur Verfügung mit dem Sie Ihre Seiten über Ihre LOGO Kundennummer jederzeit erreichen können.

LOGOmobile Service ist ein Windows-Dienst. Als solches läuft dieser im Hintergrund und muss nach seiner Installation und Einrichtung nicht jedes Mal erneut gestartet werden. Mit Start des Rechners steht dieser Dienst auch ohne ihre persönliche Windows-Anmeldung zur Verfügung. Um also dauerhaft Zugriff auf Ihre Daten mittels BdB at work mobile zu haben, muss Ihr Rechner entsprechend dauerhaft angeschaltet bleiben. Falls Sie bereits einen Windows Server in Ihrem Netzwerk betreiben, können Sie die Server-Komponente auch auf diesem als zusätzlichen Dienst installieren.

Folgende Mindestvoraussetzungen liegen für den Einsatz von BdB at work mobile vor:

LOGOmobile als Windows Dienst
BdB at work Premium-Edition

BdB at work mobile ist Bestandteil der BdB at work Premium-Edition. Für den Zugriff auf von BdB at work mobile bereitgestellten Webseiten benötigt deshalb jeder zugreifende Nutzer eine Lizenz für die BdB at work Premium-Edition.

Die Installation und Einrichtung ist vom Vorhandensein einer solchen Lizenz unabhängig. Eine Anmeldung an Ihreren persönlichen BdB at work mobile – Seiten ist jedoch nur für Nutzer mit einer aktiven Premium-Lizenz möglich.

Ist eine BdB at work Installation notwendig?

BdB at work mobile ist unabhängig von einer möglichen Installation von BdB at work. Sie können den LOGOmobile Dienst parallel auf einem Rechner installieren auf dem bereits ein BdB at work installiert wurde. Notwendig ist dies jedoch nicht.

Selbstverständlich muss aber der für BdB at work mobile installierte Dienst von dem Rechner auf dem er installiert wurde die notwendigen Daten Ihrer BdB at work Installation erreichen können. Dies kann über eine entsprechende Freigabe im Netz z.B. auf einem anderen PC oder einem Netzwerkspeicher (einer sogenannten NAS) erfolgen.

BdB at work mobile kann ausschließlich mit Daten einer aktuellen BdB at work 2013 Installation betrieben werden. Ihr BdB at work muss deshalb mindestens die Versionsnummer 8.2013.0048 aufweisen. Ältere Ausgaben von BdB at work werden nicht unterstützt.

Ältere Versionen von BdB at work 2013 müssen vor der Installation von BdB at work mobile mittels Update aktualisiert werden

Microsoft Windows ab Windows 7 / Windows Server 2008 R2

BdB at work mobile hat als Windows Dienst nur geringe Ansprüche, da keinerlei grafische Oberfläche oder interaktive Zugriffe direkt am PC auf dem es installiert wurde durchgeführt werden. Berücksichtigen bei der Wahl und Ausstattung Ihres zukünftigen BdB at work mobile-Servers jedoch, das dieser vermutlich dauerhaft aus dem Internet erreichbar sein soll und besonders in größeren Büros und Betreuungsvereinen auch zu Stoßzeiten viele Anfragen auf einmal verarbeiten soll.

Sollten Sie bereits einen echten Windows Server betreiben, ist dieser als Rechner für BdB at work mobile zu empfehlen. Da dieser Rechner sowieso schon „rund um die Uhr“ läuft, kann er ebenso gut auch den LOGOmobile Dienst mit ausführen. Sollten mehrere Windows Server zur Auswahl stehen, empfehlen wir denjenigen Rechner auf dem bereits die BdB at work-Daten liegen.

In jedem Fall muss der Rechner Zugang zu den von Ihnen genutzten BdB at work Daten haben. Diese können auf dem Rechner selbst oder auch auf einem anderen Rechner in Ihrem Netzwerk liegen. Die Daten müssen dann über entsprechende Freigaben über Laufwerksbuchstaben oder per UNC-Angabe erreichbar sein.

Der laufende LOGOmobile Dienst muss Schreib- und Leserechte auf die genutzten Daten haben. Liegen die Daten im Netzwerk ist eine Anpassung des Zugriff in den Einstellungen des Dienstes notwendig. Bei der Installation ist Ihnen der LOGO Kundenservice hierbei gerne behilflich.

Der Rechner auf dem die LOGOmobile Server-Komponente als Dienst eingerichtet werden soll, muss ein „deutsches“ Windows sein. Dies bedeutet, das die Standardeinstellungen für „internationale Einstellungen“ wie z.B. Datumsformate und -angaben der deutschen Schreibweise (also tt.mm.jjjj) entsprechen. Dies ist bei deutschsprachigen Windows-Installationen stets der Normalfall.

Sollte Ihr Windows aber z.B. auf einer nicht-deutschsprachigen Windows-Installation beruhen, stellen Sie sicher, das alle „Region“ – Einstellungen in der Systemsteuerung normalem deutschen Einstellungen entsprechen.

Internetzugang über Port 80 und 443
Der Rechner auf dem der Dienst „LOGOmobile Service“ läuft, muss vom Internet aus erreichbar sein. Dies geschieht durch eine entsprechende Port-Weiterleitung an Ihrem Internet-Gateway. Häufig ist dies eine Fritzbox, ein Speedport-Router der Telekom oder ähnliche Hardware Ihres Internetproviders. Das Gateway muss einmalig entsprechend eingerichtet werden. Bei der Installation von BdB at work mobile wird am Rechner selbst die Windows Firewall bereits mit einer entsprechenden Regel versehen. Bei der Einrichtung Ihres Gateways für die notwendige Port-Weiterleitung hilft Ihnen auch gerne unser Kundenservice per Fernwartung.

Standardmäßig stellt BdB at work mobile angeforderte Seiten ausschließlich über eine sichere HTTPS-Verbindung (d.h. Port 443) zur Verfügung. Der für unverschlüsseltes HTTP genutzte Port 80 dient nur der Weiterleitung auf die sichere Verbindung. Alternativ können Sie die Installation über eine entsprechende Option aber auch über einen anderen frei wählbaren Port betreiben.

HTML5 fähiger Webbrowser

Zur Darstellung der vom LOGOmobile Service bereitgestellten Webseiten benötigen Sie auf Ihrem mobilen Gerät, Ihrem Laptop oder PC mit Internetzugang einen HTML5-fähigen Webbrowser. Dies trifft auf die Mehrheit aller aktuellen Webbrowser zu. Insbesondere die installierten Browser von Smartphones und Tablets können hierzu genutzt werden. Um die sichere Übertragung der Daten zu gewährleisten empfehlen wir Ihren genutzten Webbrowser z.B. durch entsprechende Systemupdates stets aktuell zu halten.

Layout und Funktion von BdB at work mobile werden ständig auf den aktuellen Ausgaben von Google Chrome, Microsoft Edge und Mozilla Firefox auf den verschiedensten Plattformen mobil wie auch stationär als Desktop-Webbrowser getestet, so das eine Funktion auf diesen Browsern gewährleistet ist. Auf die Verwendung herstellerspezifischer Web-Funktionen wurde jedoch bewusst verzichtet um auf einer möglichst hohen Anzahl verschiedener Browser vollumfänglich nutzbar zu sein.

Weitere Artikel zu BdB at work mobile:

veröffentlicht am 20.Mai 2016